crazy

The Cooler

Etwas Warmes braucht der Mensch

von Herr_Kees
Was dieser Film auf dem Festival zu suchen hat, ist mir ja immer noch nicht ganz klar, schließlich gibt es nicht wirklich ein fantastisches Element (wie z.B. letztes Jahr im entfernt ähnlich gelagerten INTACTO), und für einen Thriller passiert einfach zu wenig. Aber man muss vermutlich dankbar sein, denn die Chancen, dass THE COOLER in Deutschland eine Kinoauswertung erfährt, sind wohl eher gering. Keine Stars, keine Hammerstory, keine Effekte. Einfach ein wunderschöner Schauspielerfilm. So in etwa die Entsprechung von K-PAX im Umfeld des letzten Jahres, wenn auch wie gesagt ohne Fantasy.

Der Film ist optimal besetzt, die Darsteller in bester Laune, die Story nimmt einen gefangen, die Inszenierung ist gelassen und erlaubt ein entspanntes Eintauchen in die isolierte Welt der Spielcasinos in Las Vegas. Und die Liebesgeschichte zwischen William H. Macy und Maria Bello ist so sympathisch, dass man den beiden von ganzem Herzen ein Happy End wünschen möchte...

Es tut unglaublich gut, neben dem ganzen seelenlosen Müll und spektakulären Eyecandy, den man sich (natürlich begeistert!) auf dem FFF reintut, auch mal wieder was fürs Herz zu sehen.
Herr_Kees
sah diesen Film im Metropol, Stuttgart

03.08.2003, 15:22



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 7,98
amazon.com$ 2,00


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.