La horde

Blutig, mit Aussicht auf Fleischbällchen

von Philmtank
Gesehen beim Frightfest 2009 in London.
Mein Hauptgrund, um dem Fantasy Filmfest für drei Tage fremdzugehen war diese kleine Hardcore Perle. Wie üblich, wenn man mit zu hohen Erwartungen an die Sache ran geht, konnten diese letztlich nicht ganz erfüllt werden, aber eine Enttäuschung war es sicherlich nicht. Wenn man im letzten Drittel die Ernsthaftigkeit nicht zugunsten des Versuchs geopfert hätte, eine Hommage an Brain Dead abzuliefern, wäre hier ein Klassiker für die Ewigkeit entstanden. Leider wirkt der plötzlich eingestreute Humor etwas deplatziert und läßt das Geschehen over-the-top erscheinen. Bis dahin gibt es knallharten Survival Terror, wie ihn scheinbar nur die Franzosen hinbekommen. Obwohl sich die Macher offensichtlich von anderen Genreperlen inspirieren ließen, wie etwa ASSAULT ON PRECINCT 13, NIGHT OF THE LIVING DEAD oder dem oben Genannten. Und auch wenn das Ende einen schalen Beigeschmack hinterläßt, sind das alles Kritikpunkte auf hohem Niveau. Für mich wischt LA HORDE trotzdem mit den meisten Zombie Filmen der letzten Jahre den Boden auf.
Philmtank

06.02.2010, 17:18



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 8,90 € 49,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.