Solomon Kane

Review

von Tweek
Kurz belichtet:
Fantasy-Filme gibt es beim Festival viel zu selten zu sehen. Umso erfreulicher, wenn es dann doch mal einer ins Programm schafft. Und so stehe ich "Solomon Kane" von Beginn an eher positiv gegenüber, auch wenn das Werk so seine Tücken hat. Mit seinem düsteren Setting, finsteren Dämonen, garstigen Hexen, schwarzer Magie und allerlei Schwert-Geschnetzel erfreut der von Genre-Primus Samuel Hadida produzierte Film den geneigten Zuschauer, dessen Gunst durch einige zäh dirigierte Passagen allerdings auf die Probe gestellt wird; einige Straffungen hätten dem Streifen gut getan. Besonders am Schluss passt in der Abfolge der Handlungen manches nicht mehr so recht zusammen, da fällt die Logik schon mal der Action und der Optik zum Opfer. Visuell wird in der europäischen Produktion qualitativ Gutes, wenn auch Unbeständiges geboten, schöne und stimmungsvolle Bildkompositionen finden sich genauso wie schludrig nachbearbeitet wirkende Szenen. Die Darsteller mühen sich ordentlich, verdienen aber sicherlich keine hohen Weihen - das war aber auch nicht zu erwarten.
Fazit: Sicherlich einige Stufen von "Herr der Ringe" oder auch "Pakt der Wölfe" entfernt, aber wer seine Erwartungen nicht zu hoch setzt, kann sich für gut 100 Minuten durchaus hübsch unterhalten lassen.
Tweek

25.07.2010, 21:37



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 6,98 € 6,98
amazon.de€ 8,24 € 7,90
amazon.co.uk£ 2,51 £ 5,98


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading