crazy

Decoys

... und Frauen von der Venus

von Felix Schweiger
Frisch am Campus, stolpern Luke und sein Freund über unzählige Schönheiten, die allesamt ohne Bauchnabel, dafür aber von außerirdischer Herkunft, samt Tentakel, sind. Da sich das in den ersten Minuten gleich offenbart, bleibt wenig Raum für Überraschungen, Luke macht sich wie erwartet an seine Queste, die Welt vor den bösen Tentakelbräuten zu retten, obwohl ihm fast niemand glaubt, und gerät natürlich selbst in Verdacht.

Was als Idee ganz witzig klingt, wirkt umgesetzt, bis auf die Effekte, leider völlig verpatzt. Weder als Komödie, noch als Horrorfilm auch nur annähernd befriedigend, mittelprächtig gespielt, dramaturgisch extraholprig & unlogisch, keine guten Erschrecker (dafür aber ca. alle 10 Minuten eine Einbildung) und auch sonst nichts, was den Film sehenswert machen könnte.

Fazit: Misslungener Species-Ableger, den man sich getrost sparen kann.
Felix Schweiger

18.07.2004, 17:13



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
amazon.com$ 2,95


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.