We Are What We Are

Weder Fisch noch Fleisch

von johnsfilm
Der auf Teufel-komm-raus euphorische Text des Fantasy-Filmfest-Programmes zum mexikanischen Familien-Kannibalendrama (wo erhält die FFF-Redaktion bloß diesen Billig-Speed) verrät so gut wie komplett den Main-Plot des Filmes. Viel mehr passiert wirklich nicht: wer von den 3 fast erwachsenen Kindern wird Nachfolger des verstorbenen Familienoberhauptes? Schafft man es, ein nicht näher erklärtes Ritual durchzuführen? Mal plakativ symbolträchtig, mal eher unfreiwillig komisch, nicht zufriedenstellende Nebenhandlungen, immerhin abgesichert durch recht gute Schauspieler, verpufft der Film letztendlich. Mit dem im Programmheft verglichenen "Let the right one in" kann es "Somos lo que hay" in keinster Weise aufnehmen.
johnsfilm
sah diesen Film im Cinemaxx 7, Berlin

21.08.2010, 22:09



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 7,99 € 5,84


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.