Caged

Dagegen ist Hostel Arthouse

von XhellbroX
Der folgende Review enthält SPOILER!
Schaut euch diesen Film nicht an!
Unsagbar dumm, ohne jegliche Spannung oder Atmosphäre kennt jeder Horrorfan die Handlung bereits in und auswendig.

Am schlimmsten ist das "was hätte ich getan an Stelle der Protagonistin":

Da versucht doch glatt diese dämliche Schnalle den einzigen Bolzenschneider (der direkt neben den Bösewichten angelehnt ist) zu nehmen, um die Schlösser für ihren Gefährten zu knacken... Natürlich sehen die Bösewichte das nicht (schon mal was von peripheres Blickfeld gehört???). Dann natürlich wieder son dummes Kindheitstrauma mit Hunden (ach wie schrecklich). Das bewältigt die Schnepfe indem sie 2 Hunde per Mine ins Jenseits befördert... ohne jedoch selbst drauf zu gehen. Am Besten ist eine Szene als ihr Mitgefangener es schafft mit einer dünnen Metallfeder aus nem Bett Gefängnisgitter und ganze Stücke Mauerwerk rauszureißen (HAHAHAH!!!) Dann wirds noch besser........ Anstatt zu gucken wo der Bösewicht steckt krabbelt der dumme Kerl direkt vor seine Füße....

Einfach saudämlich, ärgerlich und nicht nachvollziehbar...
Die Gurke des FFF 2010!!!!!
Es ging zum Glück nicht nur mir so.
Viele Besucher des FFF Hannover lachten darüber, wie dumm ein Film sein kann.

Mit Abstand der schlechteste Franzosen-Streifen überhaupt (oder gibt es überhaupt einen anderen schlechten französischen Film??).

Und ja, das Thema Menschen töten wegen Organhandel gibts in zig Filmen (Turistas).
Natürlich muss der Balkan bzw. Osteuropa wieder her halten als Schauplatz.
XhellbroX
sah diesen Film im Cinemaxx 7, Hannover

29.08.2010, 15:25



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 19,99 € 25,90


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading