crazy

Lost Things

Lost Plot

von korinther
Ein paar Kids gehen zum Surfen an einen abgelegenen Strand und treffen auf seltsame Geschehnisse und einen sehr seltsamen Fremden - das ganze wird mit der Zeit natürlich sehr bedrohlich, sowohl was die innere Gruppendynamik angeht als auch den umherschleichenden Fremden...

Das klingt ja zumindest solide, aber leider ist es eigentlich nur langweilig. Die ganz netten Aufnahmen sollen wohl hypnotisch wirken, sind aber nur schlicht zu lang. Mehr Worte zu verlieren wäre müßig, nur eines noch, spätestens nach 20 Minuten hat eigentlich jeder im Saal die Auflösung schon leise vor sich hingemurmelt, und das, obwohl der simple 'Plot' größte Verwirrung stiften soll.

Öde und vorhersebar.
korinther
sah diesen Film im Metropol, Stuttgart

02.08.2004, 13:01



Weitere Informationen (externe Links):