The Eye 2

Augen zu und durch

von D.S.
Zwar schafft es "The Eye 2" tatsächlich, der Geister-Thematik ein, zwei neue Aspekte hinzuzufügen. Dennoch war der Film für mich eine ziemliche Enttäuschung, insbesondere verglichen mit dem ersten Teil. Er ist zwar ein solider Vertreter der aktuelleren, atmosphärischen Grusel-Welle aus Fernost, aber leider ganz und gar nichts Außergewöhnliches.

Das liegt vor allem an seiner Story, die ein ganzes Stück zu schwach und zu wenig überraschend bzw. innovativ ist, um zu überzeugen - ohne den Neuigkeitsfaktor hinsichtlich des Umgangs mit Geistern, der Teil eins noch auszeichnete. Auch wird hier für meinen Geschmack der tragische Gesichtspunkt der Geschichte zu sehr betont: "The Eye 2" ist in weiten Teilen eher ein Drama rund ums Kinderkriegen als ein Horrorfilm.

Atmosphärisch ist das Ganze aber zumeist dennoch erste Sahne, wenn auch mit einigen Längen, schauspielerisch ohnehin. Und einige der wenigen Schocks sitzen erschreckend gut.

Zusammengefaßt: ein Standard-Grusler mit ein paar schönen Szenen und guter Bildregie, der seine Stimmung konsequent etabliert. Jedoch alles andere als verstörend - und inhaltlich leicht überfrachtet. 6 Punkte.
D.S.
sah diesen Film im Metropolis, Frankfurt

09.08.2004, 14:01



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 9,78
amazon.comVerfügbarkeit prüfen


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.