I Spit on Your Grave

Generation Torture 2.0

von XhellbroX
Es gibt ordentliche Remakes, bei denen die Regisseure verstanden haben, worum es eigentlich beim filmischen Stoff geht und totalen Remake-Aufguß-Mist, den keiner braucht. In erstere Sparte fallen Filme wie The Hills Have Eyes, Piranha (3D), Halloween 1, Freitag der 13te und auch Texas Chainsaw Massacre 1. Nachdem schon mit The Last House On The Left ein Rape-and-Revenge-Klassiker verwurstet wurde, muss nun ein weiterer, meiner Meinung nach ebenfalls überbewerteter Klassiker dieses Subgenres als Vorlage herhalten. In Zeiten von Remake-Flut und SAW-Klonen war klar, dass die Neuauflage von ISOYG nicht dem Original 1:1 gleichen würde. Zum Glück! War das Original hauptsächlich durch das Fehlen einer richtigen Handlung, sowie jeglicher Spannung gekennzeichnet. Es herrschte weitgehend gähnende Leere. Nur wie sollte die 0815-Handlung für die Generation SAW 2.0 mit immer härteren Effekten aufgepeppt werden?! Das neue ISOYG nimmt den unterirdischen Begriff "TorturePorn" fast wörtlich und versucht damit an die unglaublich harte Französische Terror-Welle (Inside, Frontiers, Martyrs.... etc.) anzuknüpfen. Leider mit mäßigem Erfolg. Gorehounds werden lediglich in der letzen halben Stunde ihre niederen Gelüste befriedigt sehen. Da wird doch recht heftig Vergeltung geübt. Im Gegensatz zum Original, welches in Deutschland immer noch lächerlicher Weise beschlagnahmt ist, sind hier schon einige Schauwerte gegeben. Es könnte durchaus sein, dass das Remake entweder total geschnitten auf den deutschen Markt kommt, um dann uncut über Österreich zu erscheinen und/oder dem Schicksal von Inside / Storm Warning / Hostel 2 in Form einer Beschlagnahme folgt.
Ein kleiner Pluspunkt ist die am Anfang des Films relativ realistisch dargestellte psychische und sexuelle Gewalt, die unsere leidende Hauptfigur erfährt. Die Benutzung von Waffen oder ähnliches als sexualisierte Gegenstände eingesetzt, um Macht über eine Person auszuüben und diese zu demütigen ist leider nur zu häufig bei derartigen Taten zu verzeichnen.

So unbefriedigt wie der gemeine Horrorfilmkenner sich nach dem filmischen Genuß dieses plakativen Streifens fühlt, wird sich nur die Protagonistin, welche am Ende natürlich dem Genre alle Ehre erwiesen hat, selbst fühlen. Fühle ich mich jetzt wirklich besser als zuvor?!?
XhellbroX

15.02.2011, 05:42



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 4,99 € 4,99
amazon.com$ 5,76 $ 5,98


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.