High Tension

schade

von plasmadjrobsen
Wie wenige Schreiber schon vor mir kann ich die Begeisterung nicht nachvollziehen. Anfangs war ich berauscht von den Bildern, der Musik, spürte sogar Ängste, welche das letzte Mal Suspira vor 10 Jahren in mir auslöste. Ein wahrer Angstfilm schien sich anzukündigen, etwas noch nie zuvor gesehenes, denn die erste Begegnung mit dem Killer ist mit das Gruseligste, was ich je sehen durfte. Absolute Hochspannung! Doch leider leider leider geht alles den Bach runter. Das Jäger-jagt-Opfer-Spiel verliert schnell an Spannung und die Story erhält im letzten Drittel eine derart stümperhafte Wendung, welche die Logik des Films gänzlich vernichtet. Das erste Drittel hätte einen wahrhaft erstklassigen Kurzfilm abgeben können, die letzte halbe Stunde zerstört alles. Nichts bleibt, außer ein auf dumpfe Gewaltdarstellung ausgelegter Killerfilm mit unzähligen Logikfehlern ohne Inhalt für die Krabbeltische in verrauchten Videotheken.
plasmadjrobsen
sah diesen Film im Cinemaxx, Berlin

18.08.2004, 12:15



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.deVerfügbarkeit prüfen
amazon.co.uk£ 3,99
amazon.fr€ 4,85


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading