von Fans für Fans

Compliance

Verstörend

von ArthurA
Manchmal liefert das Leben ja doch die besten Geschichten. Oder auch die Schockierendsten. In Compliance geht es um die unglaubliche aber wahre Begebenheit, die unter der Bezeichnung "Strip Search Prank Call Scam" in die Verbrechensgeschichte eingegangen ist.

Becky ist eine sorglose Kassiererin in einem Fast Food-Laden. Eines Tages erhält die Managerin des Ladens einen Anruf von einem angeblichen Polizisten, der Becky des Diebstahls an einer Kundin bezichtigt. Sandra, die Managerin, wird angehalten, Becky in Gewahrsam zu nehmen und an ihr eine Ganzkörperuntersuchung durchzuführen. Für Becky beginnt eine stundenlange Tortur...

Würde man die wahre Geschichte nicht kennen, so könnte man die Handlungen der Charaktere und deren schiere Naivität und Dummheit als schlicht unrealistisch bezeichnen. In Wahrheit ereigneten sich die Dinge aber noch heftiger als auf der Leinwand. In Compliance macht der Erstlingsregisseur Craig Zobel den Zuschauer zum unfreiwilligen Zeugen und Voyeur der Geschehnisse. Dabei verzichtet Zobel trotz des ernsten und tragischen Themas nicht auf eine gewisse Prise Humor. Man lacht und fühlt sich direkt danach fast schuldig, weil man gelacht hat. Die Darsteller spielen allesamt natürlich und die Inszenierung ist solide. Man wünscht sich nur, Zobel hätte die Identität des Anrufers nicht enthüllt, sondern es bei einer körperlosen Stimme belassen und so nur den Blickpunkt der betroffenen Hauptcharaktere eingenommen. Dadurch wäre das Ganze vielleicht noch nachvollziehbarer und verstörender.
ArthurA
sah diesen Film im Cinedom 10, Köln - Original-Review

16.09.2013, 00:13



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 5,98 € 7,98
amazon.de€ 2,29 € 4,29


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading