The President’s Barber

Review

von landscape
Feiner Film. Was ihn ins FFF gebracht hat, ist mir etwas rätselhaft, ist ja weder SciFi noch Thriller noch Horror. Eher sowas wie Forrest Gump, das schon.
Der Frisör ist jedenfalls ein glaubhafter Simpel, der nicht bis 5 denken kann, und das wird konsequent durchgehalten.
Leider fehlen mir koreanische Geschichtskenntnisse, da sind bestimmt Gags drin, die ich nicht verstehen kann. Aber man bekommt genügend Szenen geliefert, die wirklich witzig sind und trotzdem nicht platt sind.
Kritik gibt es nur für die Verhörszenen mit dem Kind - passt in den Film wie eine Olive in ein Erdbeersorbet.
Warum klingt die Musik so französisch... egal, passt irgendwie auch.
Für eine richtig hohe Note kann ich mich nicht entschließen, weil er in den Rahmen des Filmfests nicht richtig passt und zwar nett ist, aber mich nicht richtig packen konnte.
landscape

22.08.2005, 01:12



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern: