Ripper: Letter from Hell

NAJA .....

von Slasher_2004
Hatte mir den Film heute Abend mal angeschaut und bin doch relativ enttäuscht ...
Ich möchte nicht sagen, dass "Ripper: Letter From Hell" langweilig gewesen ist ... doch wirklich spannend war er nun auch nicht.

Die Story ist zwar ganz nett, aber die Umsetzung hingegen nun wirklich nicht gelungen ... es wird viel zu viel "gelabert". Das führt zu einer Laufzeit von mehr als 100 Minuten; hier wäre mal wieder weniger mehr gewesen!

Schauspielerisch gibt es eigentlich hier mal ausnahmsweise nicht allzuviel zu kritisieren. Alles bewegt sich auf mittlerem Niveau. Die Rollen aber haben kaum Tiefe ... sodass es einem letztendlich auch relativ egal ist, ob jemand stirbt.
Teilweise hat man sich aufgrund der Dummheit der Personen sogar drüber gefreut.
;-)

Blutig ist der Film ebenfalls nicht, wobei der "Tod in der Kreissäge" doch ganz nett anzusehen war. Erschrecken konnte man mich in den 109 Minuten auch nur ein einziges Mal ...

Zudem haben mich die vielen Twists am Ende des Films stark verwirrt. Unnötig.

ALSO ... insgesamt wenig innovativ und auch nicht allzu spannend.
Absoluter Slasher-Durchschnitt!
Slasher_2004

02.12.2005, 23:54



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de 0,00
amazon.com$ 24,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.