The Absent

Review

von Epiphanie
The Absent ist ein gelungener Suspense-Thriller, schön fotografiert und mit gelungenem Score. Allerdings ist die Hauptfigur Julia dermaßen unsympathisch, dass die Mitleidensfähigkeit des Zuschauers auf eine harte Probe gestellt wird. Julias Ehegatte Samuel ist kein bisschen sympathischer. Im Gegenteil. Immer kurz davor durchzudrehen, muss man sich fragen, wer von den beiden denn nun eigentlich verrückter ist. Und genau darum geht es in The Absent! Wer das Ende früh errät, wird sich langweilen. Wer nicht (wie ich!), dem könnte der Film gefallen.
Epiphanie

12.07.2006, 22:26



Weitere Informationen (externe Links):