crazy

Raze

Fight, Fight, Fight

von Fex
Frauenfighterfilm, der ebenso wie weitere Vertreter des Genres der Fighterfilme, irgendwie ermüdend ist. Die eingeschlossenen gekidnappten Frauen müssen bis zum Tod kämpfen und es folgt in den ersten zwei Dritteln ein Kampf nach dem anderen, wobei die hier nur etwas härter als üblich inszeniert sind, aber nach und nach eigentlich doch immer langweiliger werden, da sonst nichts passiert und man keinerlei Empathie für die Figuren entwickeln konnte. Die eingebettete Story lockert hier nur mäßig auf. Erst im letzten Viertel nimmt der Film endlich Fahrt auf, als es um die Flucht geht. Nunmehr wird mit Splattereinlagen nicht mehr gegeizt und der Film entwickelt eine gewisse Spannung. Zwar einer der härteren Vertreter des Genres, aber mit den üblichen Fehlern der Eintönig- und Austauschbarkeit der meisten Protagonisten ohne viel Spannung.
Fex
sah diesen Film im Cinemaxx 7, Berlin

25.08.2013, 02:28



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen
amazon.de 0,00 0,00


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.