crazy

Open Windows

Genial orginell

von Fex
Was hier an Originalität geboten wird, ist außergewöhnlich, und ich hätte nie gedacht, dass es in der Form überhaupt funktioniert. Eine komplette Spielfilmlänge nur über einen Laptopbildschirm zu inszenieren, wo nur zwischen den verschiedenen geöffneten Fenstern hin und her geschwenkt, geschnitten oder hineingezoomt wird, die jeweils das Geschehen ausschnittsweise auf Überwachungs-, Front- und Handy-Kameras wiedergeben, das ist schon ein starkes und mutiges Stück Kino, das seinesgleichen sucht. Was hier geboten wird, entwickelt sich schnell von einem anfänglichen "Peeping Tom"-Film zu einem spannungsgeladenen raffinierten Entführungsthriller, der in seiner Machart einzigartig ist.
Gottseidank wird man aber hier nicht mit irgendwelchen verwackelten, unscharfen und verwaschenen 'Found Footage'-Videos abgespeist, sondern das Ganze hat überraschend gute und kinotaugliche Qualität. Was hier im Einzelnen technisch tatsächlich möglich ist, bzw. in dieser komprimierten Form auf die Schnelle überhaupt so zu realisieren wäre, kann dahinstehen, da die Story so packend und mitreißend inszeniert ist, dass man sich diese Frage erst auf dem Weg aus dem Kino stellt. Einzig zum Schluss in der letzten Viertelstunde werden die Storytwists zwar etwas überstrapaziert, aber was bleibt ist tolle und vor allem spannende, originelle und geniale Kinounterhaltung, die bei dem auf dem diesjährigen FFF überwiegend gebotenen Mittelmaß ein echtes Highlight darstellt.
Fex

05.09.2014, 02:24



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 0,15 € 0,95


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.