crazy

Coherence

Mein Haus, meine Freunde, mein Tischtennisschläger

von Janina Himmen
Eine Gruppe fröhlicher Menschen trifft sich zu einem gemeinsamen Abendessen, die Stimmung ist gut und man scherzt über den Asteroiden, der heute Nacht dicht an der Erde vorbeifliegt. Doch dann fällt auf einmal der Strom aus und mysteriöse Ereignisse nehmen ihren Lauf.

Ich liebe solche Filme. Filme, die bloß einen Raum und ein paar Personen brauchen, um eine faszinierende, überraschende Geschichte zu erzählen, bei der man mitdenken muss und sich gefordert fühlt. Die mit solch einfachen Mitteln Spannung aufbauen. COHERENCE erinnert damit an gewisse andere Filme über Gedankenexperimente oder physikalische Absonderlichkeiten, die ich aber nicht beim Namen nennen möchte, um nichts vorwegzunehmen. Er enthält aber genug eigene Ideen, um nicht bloß Bekanntes zu wiederholen. Das macht ihn zu einem meiner Highlights dieses Jahrgangs, wenn auch mit einem persönlichen Filmgenre-Liebhaber-Bonus, den nicht jeder vergeben wird.

Und hört auf meinen Rat: Lest euch nichts weiter zu diesem Film durch. Seht ihn euch einfach an. Er macht besonders Spaß, wenn man nichts darüber weiß. Aber wegen den vielen netten Details bin ich mir sicher, dass auch die Zweitsichtung ihren Reiz haben wird.
Janina Himmen
sah diesen Film im Cinestar, Frankfurt - Original-Review

20.09.2014, 10:29



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 8,98 Verfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 9,99 0,00


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.