The Babadook

Wir lassen uns gruseln...

von MrHenke
...von Jennifer Kents Drehbuch und Regie...und dem BABADOOK!

Einen großen Teil tragen dazu bei:
- Ein großartiges Schauspielerensemble und allen voran der siebenjährige Noah Wiseman, der den verhaltensauffälligen Filmsohn Samuel von Essie Davies gibt.
- Der oft eingebaute Subtext des Drehbuchs in Bezug auf das "alleine Erziehen" eines (schwierigen) Kindes.
- THE BABDOOK hat einen schönen Look, er ist gut fotografiert und er hat die Eigenschaft als Ganzes gute, gruselige Unterhaltung zu bieten.

Essie Davies hatte mit ISOLATION (2006) schon mal einen FFF-Auftritt als Tierärztin, die sich auf einem irischen, runtergewirtschafteten Landwirtschaftsbetrieb mit Mutantenkälbern rumschlagen darf. ISOLATION war damals auch ein Fresh-Blood-Beitrag und Davies machte ihre Sache schon damals gut. Auch diesmal kann die Schauspielerin als ziemlich überforderte Mutter vom kleinen Samuel sehr gefallen.

All diese oben aufgeführten Fakten machen THE BABADOOK zu einem runden, intelligent modernen Gruselfilm, der locker über dem Durchschnitt laviert.
MrHenke
sah diesen Film im Savoy, Hamburg

14.09.2014, 23:57



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 4,50 € 39,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.