13 Sins

Review

von Astrogirl
Da fragt man sich, weshalb Amis so wild darauf sind, asiatische Filme neu zu inszenieren. Als Fan des asiatischen Horrors verdreht man dann gern mal die Augen, wenn sie es wieder mal getan haben. Während der asiatische Film es schafft, Horror und Spannung ganz subtil aufzubauen und es nicht immer die große Action bedarf, geht es in den amerikanischen Remakes meist actionreicher und mit mehr Fingerzeig zu. Und "13 Sins" bildet dabei keine Ausnahme.

Das Thema ist nicht nur wegen "13 Beloved" nicht mehr neu und mittlerweile auch schon in der Jugendliteratur angekommen. Spannend ist jedoch, wie die Charaktere sich während des Plots entwickeln und der Spannungsbogen von der Fliege bis zur finalen Challenge gekonnt aufgebaut wird. Darin liegt das Potential in den jeweiligen Neuinszenierungen. Mit Mark Webber wird in "13 Sins" ein Hauptprotagonist ins Rennen geschickt, der sympathischer nicht sein kann und dem man die Entwicklung vom schüchternen und gedemütigten Angestellten zum gnadenlos Verzweifelten, zwischen Hochgefühl und Erschütterung, abkauft. Ron Perlman, die Coolness in Person, bedarf wieder weniger Worte und Szenen, um die Rolle perfekt auszufüllen. Ein Highlight des Films.

Sinnigerweise nimmt der Plot mit der Anzahl an Challenges an Fahrt zu. Dabei gibt es den einen oder anderen "Aha-Effekt", vieles ist aber vorhersehbar, auch für die, die "13 Beloved" nicht gesehen haben. Bei der Erledigung der einzelnen Challenges sah man, dass es für Elliot schwer sein wird, die Aufgabe zu erfüllen, weil es nicht seinem Charakter entsprach. Allerdings hatte ich nie das Gefühl, dass es unlösbar ist und die Aufgabe auf jeden Fall erfüllt wird. Der Zweifel, dass Elliot scheitern könnte, Spannung, stellte sich bei der Erledigung der Aufgaben nicht so recht ein.

Für die, die sich einfach ins Kino setzen und sich unterhalten lassen wollen, ohne große Ansprüche auf ein FFF-Highlight, erleben einen kurzweiligen Kinoabend à la Mystik-Hollywood-Thriller mit kleinem Budget.
Astrogirl
sah diesen Film im Cinema, München

20.09.2014, 20:31



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen € 9,98
amazon.de€ 9,91 € 12,41
amazon.com$ 5,80 $ 10,69


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.