Storm

Seelensturm

von Widescreen-Lover
Der egozentrische Lifestyle-Journalist, kurz DD genannt, ohne Verantwortung für andere oder sich selbst, wird in einen Strudel von Ereignissen gerissen, deren Ursache vordergründig aus einer anderen Welt zu entstammen scheint. Fremde aus anderen Realitäten dringen in sein gewohntes Leben ein und fordern von ihm mehr und mehr Entscheidungen ab. Aber seine Fragen auf das alles werden nicht beantwortet, denn die Antworten liegen in ihm selbst verborgen, aber dazu müsste er erst verstehen, wer er selbst ist: nahezu aussichtslos gerade für ihn, den Protagonisten eines funny-life.

Ein Film mit Tiefgang, der unter die Haut geht. Filmisch meisterhaft umgesetzt, spannend bis zur letzten Sekunde, und auch darüber hinaus, denn weiter spult sich der Film im Kopf ab. Fragen bleiben offen, wo das Verstehen versagt, wie das Leben selbst eben.

Wer sich darauf einlassen will, zusammen mit dem chaotischen DD die schwarzen Abgründe seiner Seele zu durchleben, wer den feinen Unterschied kennt zwischen Antworten-Bekommen und andere-Verstehen, wer an menschlichen Schicksalen mehr interessiert ist als an vordergründigem Horror, der ist in dem Film goldrichtig. Wem dies bereits zu viel psycho ist, der wird diesen Film nicht mögen.

Im Stuttgarter Metropol wurden vor der Vorstellung Karten ausgeteilt, mit denen man eine Bewertung abgeben konnte (Noten 1-6). Ich selbst habe die Eins gegeben, soweit ich gesehen habe meine Nachbarn ebenfalls alle zwischen 1-2.
Widescreen-Lover
sah diesen Film im Metropol 1, Stuttgart

25.07.2006, 10:45



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 8,98
amazon.de€ 6,46


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.