crazy

Hyena

Was hat er gesagt?

von Herr_Kees
Die Refn-Referenz im Programmheft stimmt nicht ganz: HYENA erinnert weniger an die genannten letzten, künstlerisch durchgestylten Werke von Nicolas Winding Refn, sondern vielmehr an die rohe aber stilsichere Machart seiner Pusher-Trilogie (1996-2005). HYENA ist ein harter, brutaler Polizei- und Gangsterthriller mit kühlen Bildern, einem entsprechenden Sounddesign (von The The) und Charakteren, denen man lieber nicht nachts begegnen will, seien es nun Polizisten oder Gangmitglieder. Auch wenn von Anfang an klar ist, dass wir uns hier gemeinsam mit dem Protagonisten auf einer gnadenlosen Abwärtsspirale befinden und es wenig Hoffnung gibt, ist der Film ungeheuer spannend und packend – bis zu einem Ende, das sich vor allem für den Zuschauer als bitter erweist.
Herr_Kees
sah diesen Film im Metropol, Stuttgart

30.08.2015, 01:38



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern: