Memento

"kennen wir uns?"

von Kosmas
hi,
ich denke wenn man erstmal zurechtgekommen ist mit dem Erzählstil,der in der Gegenwart beginnt und mit 2 Vergangenheiten fortgesetzt wird,dann bekommt einen sehr guten Thriller geliefert.

Die erste Vergangehitsform zeigt immer die letzte Szene,ein Beispiel(nicht aus dem film): Ein mann sitzt im Aufzug und unterhält sich mit einer frau,danach sieht man den Mann und was er gemacht hat BEVOR er in den Aufzug ist(er war sagen wir mal in einem Cafe),danach sieht man den Mann beim Supermarkt(da war er bevor er im Cafe war) usw.

Die zweite Vergangenheitsform ist relativ fest.Sie zeigt einen bestimmten Abschnitt,davon immer mal wieder kurze Schnipsel...Dieses ist in einer anderen Farbe gedreht,ist fast wie schwarz/weiß....Sie trägt auch zum Verständinis der Story bei....

Trotzdem gebe ich zu,daß die eine oder andere Sache unklar geblieben ist.Die hoffentlich geklärt werden beim 2ten(oder dritten)anschauen.Die eine oder andere Sache konnte man vorhersehen,aber eben nun mal nicht alles...

Fazit: SEHR Empfehlenswert
Kosmas
sah diesen Film im Metropol, Stuttgart

01.08.2001, 12:03



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 8,98 € 5,98
amazon.de€ 3,98 € 7,85
amazon.com$ 11,96


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.