crazy

Howl

Werewolves on a Train

von Leimbacher-Mario
Einen kurzweiligen, unterhaltsamen Party-Film über Werwölfe in einem Zug - kann das so schwer sein? Kann man bei der klaustrophobisch-trashigen Idee eigentlich etwas falsch machen? Oh ja, man kann. Denn der neue Film des "Seasoning House"-Machers ist alles andere als ein Spaß, eher ein Schnarcher mit sehr feinem Creature-Design. Und nicht ansatzweise ein Anhaltspunkt, was der Regisseur wirklich kann. Auf dem Q&A nach der Weltpremiere betonten er & der Produzent auch, dass man viele Wünsche & Ideen streichen musste aufgrund des Budgets, dass die Produktionszeit viel zu kurz war. So ist der Film nichts Halbes & nichts Goriges, kein guter Zeitvertreib & nur für Werwolf-Hardcore-Fans einen Blick wert.

Die Story ist schnell erzählt & bietet eigentlich perfekten B-Movie-Stoff - aber ehrlich gesagt, fand ich selbst "Stung" da noch besser. Im Zug gibt es kaum nette, sympathische Leute, entweder hysterisch, arschig oder belanglos, wünscht man nahezu jedem eine Kralle an den Hals. Und die Dialoge sind jenseits von Gut & Böse, die Handlungen einzelner Leute einfach nur unnötig doof - aber leider auch noch kein Trash! Das kann auch spaßig sein, ist es hier aber kaum, vor allem, wenn keine richtigen Kills auf die Beine gestellt werden können. Meist wird abgeblendet oder es sind miese, langweilige Cheapie-Tötungsarten. Der Look des Zugs & des Walds ist in Ordnung, das meiste Geld & Können ist aber sicher in die Monster geflossen - mit Erfolg! Ich hätte mir viel mehr Screentime der Werwölfe gewünscht, sehen sie doch gruselig & massiv aus, ein toller Mix aus CG & praktischer Maske. Noch dazu mit einigen Ähnlichkeiten zu bekannten Carpenter-Monstern. Auch eines der wenigen Highlights: eine alte Frau, die sich verwandelt & vollkommen in ihrer Rolle aufgeht. Im Gegensatz zum Rest des Casts hatte sie sichtlich Spaß. Aber vielleicht hat der Rest auch einfach schon geahnt, was für einen verschenkten, hastigen Murks sie hier produzieren (müssen)!

Fazit: coole Werwölfe, der Rest ist ein Schnellschuss ins Leere!
Leimbacher-Mario
sah diesen Film im Residenz, Köln

14.04.2016, 10:23



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 6,98 € 7,98
amazon.de€ 5,99 € 7,74


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.