crazy

13 (Tzameti)

Der Kreislauf des Todes

von lexx
Hollywood hat sich die Rechte an diesem besonderen Thriller gesichert und den meisten Zuschauern war nach der Vorstellung bewusst, wieso. Dieses Produkt ist ein 100%iger Herzschlag-Garant. Selbst der unfähigste Regisseur wird dieser Thematik nicht die ganze Spannung rauben können, egal wie schlecht es umgesetzt wird. Es steht außer Frage, dass dieser Film nicht nur hochgradig unterhält, sondern auch als Sprengstoff dient, der in unserer Welt so bedrohlich wirkt, wie kaum eine andere Geschichte auf dem Fantasy Filmfest. Dies ist die bittere Realität, die sich auf die eine oder andere Art und Weise überall auf unserem Globus abspielt. Ob in der Torture-Form von Hostel oder nun 13 (Tzameti), Geldgier, niederste Instinkte schalten das Gewissen ab und lassen menschliche Individuen zu einem wertlosen Nichts schrumpfen.
13 (Tzameti) ist ein knallharter Psychofetzen, künstlerisch anspruchsvoll, mit einem fantastischen Hauptdarsteller, dessen lethargische Spielweise dem Zuschauer glaubhaft vermittelt, dass er zu dieser Tortur durchaus in der Lage ist. Einzig seinen inneren Kampf, zwischen Gier und Entsetzen, vermag seine lethargische Art dem Zuschauer in keinster Weise zu vermitteln.
Hollywood wird daraus ein großes emotionales Spektakel machen, 13 (Tzameti) aber ist einfach nur ehrlich und direkt, ohne die Geschichte mit unnötigem Ballast aufzublasen. Für mich bisher der Knaller des FFF2006 - einfach, nicht perfekt, aber sehr effektiv!
lexx
sah diesen Film im Metropolis 6, Frankfurt

29.07.2006, 13:04



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 2,98
amazon.de€ 8,00
amazon.fr€ 29,90


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.