von Fans für Fans

The Girl with All the Gifts

Neues im Zombieland

von MacGuffin
The Girl with all the Gifts ist die weitgehend kongeniale Verfilmung des gleichnamigen Romans von M.R. Carey (auf deutsch: "Die Auserwählte"), zu dem der Autor dann auch gleich das Drehbuch verfasst hat. "Intelligente" Zombies haben bisher eher Seltenheitswert im Film, spontan fällt mir hier etwa "Bob" in Romeros "Day of the Dead" ein, ein Film, zu dem es hier zumindest am Anfang auch gewisse Parallelen gibt. Die Geschichte bietet einen überwiegend neuen Ansatz und bringt frischen Wind in ein mittlerweile etwas ausgelutschtes Genre. Im Vergleich zum Roman ist der Plot etwas vereinfacht, so wird vor allem der Schluss im Buch weitaus nachvollziehbarer, während er im Film ein wenig in der Luft hängt. Trotzdem kann der Film gut für sich stehen und bietet vor allem mit der jungen Sennia Nanua, aber auch mit Glenn Close, Gemma Arterton und Paddy Considine schauspielerische Leistungen auf hohem Niveau, auch das post-apokalyptische London-Setting überzeugt.
MacGuffin
sah diesen Film im Residenz, Köln

04.09.2016, 11:21



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 11,98 € 13,98
amazon.de€ 7,79 € 8,24


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading