von Fans für Fans

The Eyes of My Mother

Ohne Worte

von lexx
Schwer in Worte zu fassen, was dieser Film einem zumutet. Verstörend, bedrückend, schmerzhaft - alles passt, alles stimmt. Das Ganze ist in ebenso bedrückenden wie eindrucksvollen Bildern festgehalten.
Unklar ist mir nur, wieso man solche Filme eigentlich dreht und wieso man sich diese anschaut. Wer soll hier wozu aufgeklärt werden? Als abschreckendes Beispiel für die Abgründe des menschlichen Wesens, wenn die Umgebung es provoziert, aber äußerst intensiv in Szene gesetzt.
lexx
sah diesen Film im Cinestar, Frankfurt

06.09.2016, 00:12



Weitere Informationen (externe Links):