von Fans für Fans

The Eyes of My Mother

Des Städters Angst vor dem Land

von landscape
Ein einsamer Hof, eine leicht abgerockte Scheune, Land, Weiden: Das scheint für einen New Yorker Regisseur der pure Horror zu sein, und so kommen wir zu einem der schönsten Filme dieses Jahres!
Sehr gute Kamera, tolle Bildkompositionen (z.B. das Baden des Vaters), feine Zwischentitel (weniger Tarantino, eher Haneke), sehr sehr wenig Musik - also ein ruhiger, langsam erzählter Bastard, der stetig beunruhigend bleibt. Anders als bei Audition weiß man hier sehr bald, wie der Hase läuft. Wegen der leicht autistischen Art der Frau erinnert er mich trotzdem an Miikes Film...
Gerade die adulte Francisca (Kika Magalhaes) spielt wunderbar unentwickelt, nicht fertig sozialisiert, so wie es für eine früh Verwaiste, isoliert Aufgewachsene sein muss. Sie weiß, sich und ihre Umgebung sauber zu halten, sich zu versorgen, sogar Auto zu fahren - aber Gäste fühlen sich sehr bald unwohl...
landscape
sah diesen Film im Savoy, Hamburg

18.09.2016, 02:11



Weitere Informationen (externe Links):