von Fans für Fans

Mojin - The Lost Legend 3D

Farben und Bilder Rausch in 3D

von Frank
Es war eine gute Entscheidung von Rosebud für MOJIN - THE LOST LEGEND auf den im Grunde lobenswerten Vorsatz zu verzichten kein 3D auf dem FFF zu zeigen.

MOJIN ist ein audiovisueller Hochgenuss. Die Leidenschaft und Akribie, mit der das 3D konstruiert und umgesetzt wurde, wird an zahlreichen Einstellungen und Effekten sichtbar, die sich nicht darauf begrenzen mal ein Schwert aus der Leinwand stechen zu sehen. Hier wurden Wassertropfen, Funken und Asche, Spiralen aus Farben, Insektenschwärme, Pferdeköpfe und einiges mehr in 3D dargestellt. Die Tiefenwirkung ist enorm. MOJIN wurde für 3D gemacht. Erstaunlich fand ich auch, dass das 3D ohne den sonst üblichen starken Lichtverlust umgesetzt wurde. Ich habe zum Test ein paar mal kurz die 3D-Brille abgenommen und konnte in der Hinsicht keinen Unterschied wahrnehmen.

Die Farbpalette, der sich die Schöpfer bedienen, ist riesig. Meist sind es kräftige Farben, die auch der inneren Mongolei einen ungewöhnlichen Look geben im Vergleich zu den eher tristen, vermutlich realistischeren Darstellungen dieser Landschaft wie ich sie kürzlich in TUYAS HOCHZEIT sah.

Doch auch von den reinen 3D-Effekten abgesehen bietet MOJIN visuell anspruchsvolles Kino, nämlich in seinen ungewöhnlichen Kamerawinkeln, die sogar - mit Pferden oder Auto als Bezugspunkte - in den schönen Aufnahmen der Steppenlandschaft auffallen. Besonders erfrischende Blickwinkel bieten die gelungenen Stadt-Aufnahmen New Yorks, die bekannte Perspektiven amerikanischer Filmemacher alt aussehen lassen.

Gigantisch auch die unterirdischen Sets mit ihren zahlreichen Brücken, Stein-Gebilden, steilen Felswänden und Wasservorkommen. Die Kulisse des Films ist detailreich und faszinierend.

Die Geschichte dieses Abenteuer-Fantasy Mixes selbst ist dagegen ziemlich dünn.
Drei Archäologen kehren zurück an einen Ort in der Mongolei, um die "Equinox Flower" zu suchen, ein sagenumwobenes Artefakt, das Macht verleiht. Verarbeitete Themen sind Liebe, Erinnerungen und Loslassen.

Von einem unerwarteten und gelungenen Twist abgesehen, bietet MOJIN Story-seitig keine allzu großen Überraschungen. Immerhin verläuft diese nicht rein linear sondern bedient sich strukturell einiger Rückblenden. Und ein paar spannende Abenteuer-Action Sequenzen finden sich auch. Ganz schön fand ich ebenfalls die eingebundene Liebesgeschichte. In dem Zusammenhang (nochmals) erwähnenswert, da es auch mir aufgefallen ist: Es gibt tatsächlich nicht einen Kuss.

TOMB RAIDER, DIE MUMIE und INDIANA JONES mussten bereits als Vergleich herhalten. Mich hat er auch an DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES und DAS GEHEIMNIS DER TEMPELRITTER erinnert, allerdings ohne die interessanten Schnitzeljagd-Schnörkel dieser Stories und ohne deren Qualitäten in der Charakterzeichnung; Hier bricht MOJIN leider ein.
Die Schauspiel-Leistungen der Hauptfiguren fand ich zwar ganz ordentlich, doch lassen die Figurenzeichnungen ihrer Charaktere keine allzu große Empathie mit ihnen zu. Besonders die Gruppe der Gegenspieler wirkte auf mich auffällig leblos, nicht weit entfernt von den wirklichen Untoten der Höhlenlandschaft. Leider finden sich auch die für einige asiatische Filme typischen, albernen Dialoge.
Ebenso bedauerlich ist, dass sich der sympathischste Charakter bereits sehr früh verabschiedet.

Fazit

Spektakuläre, visuell bislang unerreichte Effekt- und Bilder-Orgie mit tollen Kulissen in 3D.
Um mich einer Metapher zu bedienen: MOJIN ist und bleibt Fast Food, das wusste ich bereits als ich das Restaurant betrat. Aber es war eines der Besten seiner Art, die ich je besuchen durfte. 8 Pkt. für das nahezu rauschartige visuelle Erlebnis nur auf dem FFF. Zu Hause auf kleinem Bildschirm ohne 3D und im Vergleich meiner sonstigen Bewertungen muss ich vermutlich 1,5-2 Pkt. abziehen.
Frank
sah diesen Film im Savoy, Hamburg

19.09.2016, 16:31



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 15,98
amazon.de€ 15,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading