von Fans für Fans

The Invisible Guest

Die Schatten der Wahrheit

von Leimbacher-Mario
"The Invisible Guest" ist der brandneue Thriller von Oriol Paulo, der sich seit "The Body" mit seinem Regiezweitling Zeit gelassen hat - doch lecko mio, hat sich das Warten gelohnt! "Contratiempo", wie er im Original heißt & was man frei als Zwischenfall oder Twist übersetzen kann, trägt seinen Namen vollkommen zu recht. In diesem ultracoolen Whodunit gibt es so viele Wendungen & Möglichkeiten, Blickwinkel & Theorien, dass einen positive Instant-Migräne überkommen kann. Ein Fest für Freunde des gepflegten Rätsels, selbst wenn geübte Gucker die eine oder andere Finte oder Sackgasse früher erkennen. Doch selbst als Hobby-Sherlock-Holmes hat man hier sicher noch genug Spaß & Krimi-Freude. Teilweise dehnt er seinen Twist-Zähler so sehr bis zum Anschlag, dass es fast schon zu viel ist. Quasi "The Body" potenziert mit "Rashomon" - ich war jedenfalls gebannt von der Geschichte eines Mordes, der scheinbar einem reichen Geschäftsmann angehängt werden soll & dessen mysteriöse Vergangenheit nun in einem Hotelzimmer mit einer resoluten Anwältin aufgerollt werden muss... Und wenn so der Alltag von Anwälten, Richtern & gewieften Angeklagten aussieht, dann bin ich froh, nur Zuschauer zu sein... ;)

Oriol Paulo entwickelt sich zu einem absoluten Thrillermeister, von dem ich gerne öfters neue Werke sehen würde. Doch so ausgeklügelte Twist-Stakkatos & verflechtete Story-Gefüge brauchen verständlicherweise Zeit zum Ausdenken. Trotzdem machen seine zwei bisherigen Thriller süchtig. "Contratiempo" wäre sicher einer von Hitchcocks liebsten Filmen des Jahres & genau nach meinem Geschmack. Die Darsteller spielen ihre doppelbödigen Charaktere allesamt eindrucksvoll, sind einige Hingucker dabei. Apropos: technisch kann man an dem Film mal wieder gar nicht mäkeln. Wer die sich wie ein Sturm aufbauende Gänsehautmusik nicht wirkungsvoll findet oder in den unterkühlten Bildern nicht versinkt, der muss wohl noch mal auf die Stilschule. Doch das eigentlich Wichtige & gerade in Thrillern Vorantreibende ist die Geschichte. Und die hatte mich trotz klassischer & oft ähnlich gesehener Ansätze jederzeit im Würgegriff. Kurzatmigkeit & leichte Schweißausbrüche inbegriffen. So gut war ein Todesfall-Rätsel lange nicht mehr. Diese Symbiose aus technischer Eleganz, schauspielerischer Klasse & erzählerischem Labyrinth können normal nur die ganz Großen. Ob Paulo in diese Riege aufstößt, bleibt ungewiss, doch selbst, wenn er weiterhin alle paar Jahre "nur" einen Thriller dieses Kalibers abliefert, dann könnte jeder weitere Film ein Event für Fans dieser Kunstform werden. Und auf solche Events wartet man doch sogar gerne etwas länger...

Fazit: ein weiteres Thriller-Juwel aus Spanien. Ein edles Murder-Mystery, das jede Sekunde fesselt & mehr Twists hat als eine Landstraße an der Côte d'Azur. Diese Suche nach der Wahrheit lässt keine Atempause. Hitchcocks Geist ist in die Spanier gefahren. Nervenzerfetzend!
Leimbacher-Mario
sah diesen Film im Residenz, Köln

16.01.2017, 15:39



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 11,98 € 13,98
amazon.de€ 7,99 € 9,79
amazon.es€ 15,90 € 18,90


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading