von Fans für Fans

The Void

2001: Odyssee im carpenterschen, barkerschen, gordonschen und vor allem cronenbergschen Horrorfilm-Universum

von CineMuc
und Gott (oder wem auch immer) sei Dank, kein "Enter the Void" (2009).
Bitte nicht missverstehen, ich mag durchaus gutes (Horror-)Arthouse (Beispielaufzählungen erspare ich Euch jetzt mal, gerne auf Anfrage ;)), aber mit "Enter the Void" konnte ich eben so gar nichts anfangen, vielleicht habe ich ihn auch nur nicht verstanden, aber egal, zurück zu "The Void" ;)
"The Void" hat in München definitiv polarisiert. Sicherlich einer der Filme, den man entweder sehr mag oder sch.... findet, ein Zwischending wird bei dem Film wohl nicht möglich sein.
Ich steh' dazu: Ich fand "The Void" toll. Punkt. :)
Ein anfangs irritierendes "what the f...", dann immer mehr metaphysisch-rauschartiges Filmerlebnis, welches man heutzutage eben, auch noch gelungen, leider fast gar nicht mehr geboten bekommt.
Hatte es schon lange Zeit nicht mehr, dass mich ein Film über die gesamte Laufzeit (okay, die letzten ca. zehn Minuten mal ausgenommen, aber dazu komme ich gleich nochmal kurz ;)) sogartig für sich einnimmt, mich Spannung/Grusel/Horror erzeugend unterhält, interessiert!
Okay, wenn überhaupt bis hier noch jemand weitergelesen haben sollte, warum dann auch noch die doch sehr hohe 9/10-Bewertung (und ich verteile sie wahrlich nicht inflationär)? Gebe zu, bin eben ein Kind der 1980er-Jahre (Jahrgang 1973) und habe Filme wie "Das Ding aus einer anderen Welt" (1982, auch dessen Original von 1951), "Re-Animator" (1985), "From Beyond" (1986), "Hellraiser" (1987) etc. stapelweise entliehen (dank verständnisvollen Videothekars tlw. gar uncut) und verschlungen. Fand es herrlich, mit "The Void" einen sich vor diesen und ähnlichen Filmen extrem tief verbeugenden (und dabei selbstständig verbleibenden) Creature-Body-Horror mit oldschool-handmade-Effekten auf der großen Leinwand zu sehen.
Dabei verzeiht man dann doch gerne das zugegeben abgedrehte, metaphysisch-philosophisch-metaphysische Filmende.
Schuldig im Sinne eines guilty pleasure ;)
CineMuc
sah diesen Film im Cinemaxx, München

24.01.2017, 12:08



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 11,98 € 13,98
amazon.de€ 8,97 € 11,97
amazon.co.uk£ 5,49 £ 9,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading