von Fans für Fans

Sicilian Ghost Story

Sicilian Lovestory

von Herr_Kees
Die Geschichte zweier Liebender, die nicht zusammenkommen können, ist ein beliebtes Motiv der Literatur- und Filmgeschichte. In dieser Variante stehen der frisch aufblühenden Liebe nicht die Familien im Weg, sondern wohl eher "la familia": Giuseppe wird entführt, um seinen Vater bei der Polizei zum Schweigen zu bringen und Luna kann nur in ihren Träumen – oder sind es Visionen? – bei ihm sein.

Der Film, der auf einem wahren Fall beruht, nimmt sich sehr sehr viel Zeit, diesen Hauch von Geschichte zu erzählen. Manche würden es poetisch nennen, andere prätentiös. Die "Geister" des Titels sind hier jedenfalls rein metaphorisch und auch die im FFF-Programmheft angesprochene Nähe zu Märchen und Sagen muss man mit der Lupe bzw. wohl besser mit einem Literaturprofessor suchen.

Als gegen Ende dann der Film kurz davor ist, einen wirklich romantischen Abschluss à la Romeo & Julia zu finden, nimmt er nochmal eine Abzweigung, die so gar nicht zum Vorangegangenen passen will. Das ist dann wirklich ein Mysterium.
Herr_Kees
sah diesen Film im Metropol, Stuttgart

11.09.2017, 00:56



Weitere Informationen (externe Links):