von Fans für Fans

Victor Crowley

Return of the Hackebeil

von Frank
VICTOR CROWLEY merkt man die Bemühungen an, Atmosphäre und Witz des ersten Teils wieder aufleben zu lassen. Er trifft die Atmosphäre dann auch ganz gut, bleibt aber mit seinem engen Setting ziemlich einfallslos. Denn das Drehbuch sieht als Handlungsraum fast ausschließlich das abgestürzte Flugzeug vor. Dabei sind einem die Charaktere ziemlich egal, zumal auch die meisten Witze nicht wirklich zünden. Mit Publikum war das Ganze noch einigermaßen zu ertragen und teilweise okay. Grandios witzig fand ich die Heiratsantragsszene zu Beginn. Handwerklich ist VICTOR CROWLEY solide, die Splatter-Effekte sind ordentlich und die Todesszenen mit Gefühl inszeniert. Sehr cool finde ich, das Parry Shen in jedem Teil eine Rolle zukommt.

Im Nachhinein hätten sie meinetwegen lieber den ersten HATCHET Teil mit zusätzlichen Szenen zeigen können. Die Weiterführung dieses Franchise brauche ich eigentlich nicht.
Frank
sah diesen Film im Savoy, Hamburg

28.09.2017, 03:13



Weitere Informationen (externe Links):