von Fans für Fans

The Endless

Brainstorming

von Herr_Kees
Der dritte Langfilm des Kreativduos Benson/Moorehead (Regie, Buch, Schnitt, Kamera, Produktion und womöglich auch Catering) bringt beide Köpfe erstmals auch prominent vor die Kamera, was für den Film ein echter Gewinn ist: Die Brüder im Geiste verkörpern das echte Brüderpaar sehr authentisch, inklusive ihrer unterschiedlichen Ansichten, Charaktere und Reifegrade. Doch THE ENDLESS ist natürlich mehr als eine gut erzählte Geschwistergeschichte, ein Roadmovie, ein Sektendrama, ein Mysterythriller, ein Science-Fiction-Film. Und das ist ein Grund, weshalb bei allen guten bis großartigen Ansätzen kein wirklich guter Film daraus wird.

War der Erstling RESOLUTION noch ein nettes, wenn auch unausgegorenes Gedankenexperiment, so funktionierte SPRING schon als vollwertiger Film, der eine interessante Geschichte zu erzählen hatte, diese aber nicht unnötig überfrachtete. THE ENDLESS erinnert nun eher an eine Brainstorming-Session, bei der sehr sehr viele Ideen an die Wand geworfen wurden – und letztlich nur wenig davon wirklich hängenbleibt.

Eine dieser Ideen ist die Verknüpfung mit RESOLUTION – wer den Film noch präsent hat, darf sich freuen, für alle anderen wirkt dieser Einschub wie ein unnötiger Insidergag, über den man halt leider nur lachen kann, wenn man damals dabei war. Eine gute halbe Stunde Kürzung und ein klarer Fokus hätten dem Film gutgetan, aber wen man alles selber macht, kann man natürlich schon mal den Blick fürs Ganze verlieren.
Herr_Kees
sah diesen Film im Metropol, Stuttgart

22.01.2018, 16:31



Weitere Informationen (externe Links):