crazy

Blood Trails

Ein einziger Spoiler

von Rohrkrepierer
Hi. AHHHHHHHHHH. Ich ... nun ... Worte BUM BUM BUM über TAK TSCHAK TAK "Blood DUM DUM DUM Trails" UHHHHHHHHHHHHH.

Nun... ich...."Bloooood DAM DAM Trails"! UVEX! AHHHHHHHH. UVEX. SHIMANO. Ich nun... äh... ich... ja! ICH! Gut aber schnell. GURGEL. SCHLUCK. AIIIIIIII! UAAHHHH. AHHHH. AHHHH. AHHHHHHH!

Verunsichert? Schockiert? Gefesselt? Zum Weiterlesen animiert? Nein?! Welch Wunder.

Jetzt mal das als Genrefreund in den letzten Jahren stark unterforderte Hirn anstrengen und sich vorstellen, das Ganze immer mit einer Halswirbelverrenkung und daraus resultierender Kopfschrägstellung von knapp geschätzt 30° zu bestaunen. Und dann noch aktiv an dem aus "Domino" so beliebten Ratespiel "Welcher Farbfilter liegt nun über der Linse" teilzunehmen. Klappt das?

Es bedarf sicher einiger Anstrengung, aber ihr schafft das schon. Sagt Bescheid, wenn ihr so weit seid. Wir können ja so lange mal den Film weiterlaufen lassen...

AHHHHHHHH! IHHHHHH! Ich.... Ich..... Ich.... Waffe? Waffe? Äh.... AHHHHH. Waffe! Ich... ich... ich... BUM BUM BUMBUM ... BUM!

Seid ihr so weit? Gut. Willkommen in "Blood Trails"! Dem mit Abstand gewinnversprechendsten Downhillwerbefilm aller Zeiten.

Warum dann nicht auch noch die in einer aus Genuss von polnischem Essen resultierenden Langzeitsitzung ausgeklügelte Geschichte dazumischen und dem Ganzen dann noch die sympathieversprechendsten Darsteller servieren?

Jetzt noch die eine oder andere spannungsgeladene, in Nahaufnahme gefilmte Atemszene à la "Blair Witch" einfügen und fertig ist ein Hit.

Ups. Jetzt haben wir doch glatt die Goreszenen vergessen. Macht ja nix. Dann schreiben wir einfach mal ganz schnell ein paar vollkommen nichtssagende - im wahrsten Sinn - Opfer in das Script und denken uns kreative Morde aus. Jetzt ist der Hit aber im Kasten.

Nein? Na gut, dann eben noch ein ungeheuer intensives, kammerspielartiges Ende und fertig sollte der Hit nun aber sein.

Gut, gut, gut, habt ja recht: technoide Musik, um die Kälte des Mordens zu veranschaulichen, ist auch noch zu komponieren; dann aber endgültig Feierabend.

Irgendwas vergessen? Nein! Also Schluss jetzt... es ist eh der einzige Beitrag auf dem "Dead by Dawn"-Festival... da ist uns der Publikumspreis schon gewiss.

Schluss.

AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!
Rohrkrepierer
sah diesen Film im Cinecitta' 4, Nürnberg
 
03.08.2006, 22:42



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 8,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.