crazy

Luz

Licht und Schatten

von Dr_Schaedel
Der große David Lynch sagte einmal im Interview – ich glaube, es war anlässlich des Release von MULHOLLAND DRIVE: Wenn die Leute Lösungen wollen, sollen sie Kreuzworträtsel machen und nicht in seine Filme oder überhaupt ins Kino gehen. Diese These scheint bei dem Jungfilmer Tilman Singer auf fruchtbaren Boden gefallen zu sein. Sein Abschlussfilm nimmt uns mit auf eine rätselhafte Reise in die Vergangenheit zweier Freundinnen, in der okkulte Rituale, eine schicksalhafte Taxifahrt und die Begegnung mit einem attraktiven Arzt eine Rolle spielen.

Warum LUZ nicht so recht funktionieren will, liegt weniger an der schier unlösbaren Verzwicktheit der Geschichte, auch nicht am fehlenden Tempo oder der Erzählweise, oder der absurden Gleichzeitigkeit von einzelnen Elementen. Es ist das gnadenlose Overacting und das irgendwann mal zur Masche gewordene Abarbeiten von Wiederholungen.

Dabei würde man den Film ganz gerne mögen:
Gute Settings (eine Bar, ein eher als "Institut" gemahnendes Polizeirevier) und Lichtstimmungen, die mal an die Kunst eines Edward Hopper, mal an frühe David Cronenberg-Filme erinnern, schaffen die richtige morbide Stimmung. Reihenweise werden undurchsichtige, ambivalente Charaktere eingeführt. Das macht neugierig.

Doch leider macht sich spätestens ab der Mitte des Films die Erkenntnis breit: Er (der Regisseur) hat’s irgendwie verkackt.
Ein nach langem Prolog einsetzender Strudel aus Rückblenden (mit wenig Aufwand geschickt in Szene gesetzt), Andeutungen und vagen Suspense-Elementen lässt nur eines zurück: Verwirrung ja geradezu ungläubiges Kopfschütteln. Nichts in diesem Film wirkt ungewollt. Aber macht es auch Sinn?

Fazit: Ein kühnes Filmexperiment, das sich leider etwas versteigt und so eher Leere statt Faszination zurücklässt. So weit hätte es nicht kommen müssen. Dennoch habe ich gerne zugeschaut und der Filmmusik zugehört. Für den Genuss darf man schon ein paar Punkte der Wertschätzung abgeben.
Dr_Schaedel
sah diesen Film im Cinemaxx, München

24.09.2018, 13:00



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 17,99 € 19,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.