Jonathan

In and out of consciousness

von Herr_Kees
John und Jonathan sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Das Problem: Sie müssen sich einen Körper teilen und können nur über Videobotschaften kommunizieren.

Dieses im Film als neurologische Anomalie erklärtes Phänomen bietet Möglichkeiten für eine ganze Reihe an Szenarien und Genres. Autor/Regisseur Bill Oliver hat daraus ein psychologisches Drama und eine quasi Dreiecks-Liebesgeschichte inszeniert, der zwar zu Gedankenspielen inspiriert, jedoch so unterkühlt ist, dass es lange Zeit schwerfällt, mit den Figuren mitzufühlen. Vielmehr hat man den Eindruck, einer wissenschaftlichen Versuchsanordnung beizuwohnen – interessant ja, aber nicht wirklich fesselnd.
Herr_Kees
sah diesen Film im Metropol, Stuttgart

20.01.2019, 01:07



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.com$ 14,32 $ 9,40


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading