One Cut of the Dead

One Take of the Dead

von Herr_Kees
Der folgende Review enthält SPOILER!
Der japanische Film-im-Film-im-Film sieht zunächst nach billiger Horror-Comedy aus, erweist sich aber nach einem überraschenden frühzeitigen „Ende“ als einfallsreiche Meta-Komödie übers Filmemachen:

Das erste Drittel zeigt in einem aufwendig umgesetzten Onetake den Dreh zu einem Zombiefilm, der durch „echte“ Zombies aus dem Ruder läuft – wobei man schon hier bald den Überblick verliert, was echt ist und welche Kamera nun eigentlich was dreht. Das zweite Drittel zeigt, was hinter dem Filmprojekt steckt und im finalen Drittel sehen wir sozusagen die B-Roll des Zombiefilms, die nochmals einigen der zu Beginn gesehenen Szenen eine neue Perspektive verleiht.

Das Konzept ist ziemlich clever und nur manchmal stellen sich Ermüdungserscheinungen ein, wenn man manche Szene innerhalb des Films einfach schon zu oft gesehen hat. Insgesamt gute Unterhaltung, nur einen richtigen Horrorfilm sollte man besser nicht erwarten.
Herr_Kees

19.02.2019, 15:47



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 11,98 € 13,98
amazon.de€ 9,99 € 6,13
amazon.co.uk£ 6,99 £ 24,53
amazon.co.jpVerfügbarkeit prüfen


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading