The Professor and the Madman

Unerwartet gut

von Alexander
„The Professor & The Madman“ ist ein hoch emotionales Historiendrama mit Tiefgang, das eigentlich auch den letzten Skeptiker packen sollte. Mel Gibson ist bekannt dafür, harten Stoff nahezu greifbar aufzuarbeiten, und liefert hier erneut einen außerordentlich aufwühlenden Film ab. Noch besser ist nur noch Sean Penn, dessen intensives Spiel als psychisch zutiefst derangierter „Madman“, der von den Schrecken seiner Vergangenheit gegeistert wird, fast schon unheimlich ist.

Man sollte sich nicht von der oberflächlich an trockenen Geschichtsstoff erinnernden, und in großen Teilen wohl einer wahren Begebenheit nacherzählten, Story täuschen lassen: Das Aufeinanderprallen zweier besessener und getriebener Menschen wird hier mit viel Gefühl und ausgesprochen kurzweilig in eine spannende Geschichte gepackt, die einen einfach nicht kalt lassen kann.

Dabei passt „The Professor & The Madman“ besser auf das Fantasy Filmfest, als manch einer sich das vielleicht gedacht hat. Teilweise unerwartet harte und verstörende Szenen hauen einen tief in den Kinosessel und setzen zusammen mit dem emotionalen Soundtrack der ohnehin schon theatralischen und bedrückenden Geschichte noch mal einen oben drauf. Beeindruckend.
Alexander

30.08.2019, 16:17



Weitere Informationen (externe Links):