Riot Girls

Abstruser, kleiner Trashfilm

von cthulhu314
Vom Timing her hat der perfekt gepasst heute, in der zweiten Festivalwoche hätte ich dafür keinen Nerv mehr gehabt. So, nach einem starken Eröffnungsfilm und mit der Vorfreude auf anderthalb Wochen im Kino, hat das einigermaßen funktioniert.

Aber der Reihe nach: Die ersten zwanzig Minuten habe ich mit mir gekämpft, ob ich nicht doch nach Hause gehen und ein bisschen Schlaf tanken will. Immerhin stehen morgen fünf Vorstellungen an. Und auch, wenn der Trash gewollt ist, diese Klischees! Und diese Dialoge! Und dieses abstruse Setting! Aber die Charaktere kann man durchaus mögen, er ist nicht allzu lang und die musikalische Untermalung ist nett. Bis auf eine Einlage, die jedem, der die Neunziger erlebt und einen Hauch von Musikgeschmack hat, die Zehennägel hochrollt. Was dann wieder zum (in diesem Fall Euro-) Trash passt.

Alles in allem: Nettes Futter für zwischendurch, aber nur, wenn man in der passenden Stimmung ist.
cthulhu314
sah diesen Film im Cinestar, Berlin

05.09.2019, 02:02



Weitere Informationen (externe Links):