Porno

PorNo

von Herr_Kees
Kommen wir gleich zur Sache: Das interessanteste an PORNO ist sein Titel und auch der ist natürlich nur vorgetäuscht. Wir sind schließlich in einem amerikanischen Film, das heißt Busen gerne, aber untenrum bitte nur mit prüde aufgeklebter Pussyperücke.

Der No-Budget-Film, gedreht mit einer Handvoll enthusiastischer Laiendarsteller, dümpelt die meiste Zeit höhepunktlos vor sich hin, bis auf eine deftig-lustige Ekelszene passiert die erste lange Stunde nichts weiter Erwähnenswertes. Für den dritten Akt war dann wohl gar kein Drehbuch mehr vorhanden, so dass einfach munter mit allem improvisiert wurde, was noch zu finden war – Kunstblut, Stroboskopeffekte und schlechte Computertricks.

Mir würden spontan etwa eine Handvoll echter Pornos einfallen, die diesem DEMON-Fanartikel in Sachen Drehbuch, Schauspiel und Regie meilenweit überlegen sind. So ist PORNO vielleicht maximal für Trasfreunde empfehlenswert oder für strenggläubige Christen – zur Abschreckung.
Herr_Kees
sah diesen Film im Metropol, Stuttgart

14.09.2019, 01:24



Weitere Informationen (externe Links):