Reborn

Totgeburt

von Herr_Kees
REBORN beginnt nicht nur wie ein schlockiger 80er-Jahre-VHS-Horror, er hat auch gleich die komplette Besetzung daraus parat – von Barbara Crampton über Michael Paré bis Rae Dawn Chong.

Sollte es die Absicht des Films gewesen sein, den seligen 80er-Horror wiederzubeleben, so ist diese Operation jedoch ziemlich gescheitert. Das psychokinetische Flickwerk aus Motiven von King & Co. (CARRIE, FIRESTARTER, SCANNERS) schockiert vor allem durch billige Tricks und dramatisches Overacting, Spannung und echter Horror sind leider Fehlanzeige.

Dass es Regisseur Julian Richards allerdings geschafft hat, für den Schlussgag tatsächlich Peter Bogdanovich zu gewinnen, gibt einen zusätzlichen Sympathiepunkt.
Herr_Kees

11.10.2019, 16:52



Weitere Informationen (externe Links):