crazy

Sputnik

Spucknit

von Herr_Kees
Ein reinrassiger Science-Fiction-Film ist SPUTNIK nun wirklich nicht. Lediglich die ersten fünf Minuten spielen im Weltraum. Den Rest der Laufzeit verbringen wir in einem dieser für Low-Budget-Filme wie geschaffenen, kostengünstig herzurichtenden Lagerhallenkomplexe.

Hier entwickelt sich aus der leidlich bekannten Prämisse „Astro- bzw. Kosmonaut bringt Alien aus dem Weltraum mit“ eine Mischung aus (Pseudo-)Wissenschaftsdrama und Creature Feature, das dem Subgenre trotz maximal mittelgutem CGI noch ein paar interessante Aspekte hinzufügen kann. Streckenweise wähnt man sich tatsächlich eher in einem ARRIVAL- als in einem ALIEN-Ripoff und gegen Ende kommt sogar noch ein klassisches Werwolf-Motiv zum Tragen.

Sieht man also über die bescheidenen Produktionsmittel und die fehlenden Schauwerte hinweg, die hier auf der Tonspur ständig mit einem dröhnend hämmernden Soundtrack übertüncht werden sollen, und findet sich mit den grauen 80er-Jahre-Russland Klischees ab, kann man diesem Film durchaus etwas abgewinnen.
Herr_Kees
sah diesen Film im Metropol, Stuttgart

25.09.2020, 01:01



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 14,10 Verfügbarkeit prüfen


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.