Mandibles

Sie leben, wie sie sind

von landscape
Für mich der Überraschungsfilm, denn hier erleben wir einen Haufen Misfits, die in ihrer jeweils eigenen Welt leben und miteinander umgehen, als sei alles eben so, wie es ist. Nur aus der jeweiligen Charakterperspektive macht das Handeln Sinn, es wirklich verstehen zu wollen lohnt die Mühe nicht. Einfach zugucken, wie sich die Story entwickelt und wie sich die Erwartungen eben nicht unbedingt erfüllen. Beginnen wir mit dem Titel, Kauwerkzeuge, der etwas Splatter erwarten läßt. Ich habe darauf gewartet, denn so eine große Fliege ist ja schon recht angsteinflößend und nicht unbedingt ein zähmbares Haustier.
Und wo zwei Männer von ein paar Mädels eingeladen werden, in ihre Hütte mitzukommen, sind wilde Poolparties keine Seltenheit, aber eben nicht so.
Der Auftrag, einen Koffer ohne Fragen abzuliefern, wird normalerweise schnell ausgeführt, um es hinter sich zu haben und die Belohnung abzugreifen. Wenn das nicht läuft, gibt es "normalerweise" ordentlich Stress.
Hier sind die Regeln anders, nicht surreal, nicht irreal, einfach anders. Und das paßt gut zum Fantasy Filmfest.
landscape
sah diesen Film im Savoy, Hamburg

25.09.2020, 22:24



Weitere Informationen (externe Links):