von Fans für Fans

Gruesome

Review

von QuintenQuist
Das Spannende am Reisen durch ein Land wie die USA ist für mich nie, durch den Hochglanz der Metropolen zu hetzen und eine Sehenswürdigkeit nach der anderen abzugrasen, denn es ist ungleich interessanter, auf halber Strecke aus dem Bus auzusteigen, so dass man auf Orte, kleine Orte wie diesen trifft, wo echte Menschen wohnen, durch die Regale des Drugstores stöbern, an Feldern vorüberwandern, etwas von da draußen atmen.
Grade in seiner holprigen, billigen Machart wirkt "Gruesome" sehr authentisch, die Darsteller kleistern ihre Parts nicht mit großen Gesten zu, sie klingen echt und glaubwürdig, grade weil sie es nicht perfekt machen und so entfaltet der Film genau hier seine Stärke, wo die blasstrübe Optik sich mit einer fiesen Geschichte paart.

Würde der Film nicht ein verhältnismäßig beruhigendes Ende bereithalten, hätte er mich vermutlich noch ein wenig länger verfolgt.

"Gruesome" ist ein fieser und sympathischer Film, der aber eben auch offensichtlich aus dem Independentlager kommt und bei einigen Genrefreunden so keine Chance hat.
QuintenQuist
sah diesen Film im Cinemaxx 1, Hamburg

16.08.2006, 09:56



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 6,50
amazon.co.uk£ 8,09
amazon.com$ 16,85 $ 2,50


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading