Spiritwalker

Seoul Searching

von Herr_Kees
Man stelle sich einen Thriller vor, den man alle paar Minuten aus der Perspektive einer anderen Person erzählt bekommt – ohne zu wissen, um was es bei der Geschichte geht. Interessant. Und ziemlich verwirrend.

Zugegeben, als Westeuropäer hat man es im ersten Drittel nochmal etwas schwerer, dem Film zu folgen, da man sich nicht nur in der Handlung orientieren, sondern auch die vielen Figuren und deren Funktionen im gesamten Gefüge auseinanderhalten muss. Da man lange Zeit mit dem Protagonisten herumrätselt, wer er wirklich ist und was hier eigentlich los ist, stellt sich echte Suspense nie so richtig ein. Vergleichbare Konzepte wie in MEMENTO, BUTTERFLY KISS oder Jack Sholders Bodyswap-Klassiker THE HIDDEN hatten da deutlich mehr emotionales Involvement zu bieten.

Sowie man dann durchsteigt, wohin die Reise geht, wird es allerdings auch nicht gerade spannender und im letzten Akt wird das Mystery-Element dann vollends zu Gunsten eines gewöhnlichen koreanischen Gangsterfilms vernachlässigt.

Fazit: Interessanter, wenn auch nicht besonders spannender Mysterythriller mit actionreichem Finale, für Fans des asiatischen Kinos definitiv einen Blick wert.
Herr_Kees
sah diesen Film im Gloria, Stuttgart

17.10.2021, 23:51



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern: