Bloody Oranges

Erfrischend unkorrekte schwarze Komödie

von landscape
Identitätspolitik wird gerade überall diskutiert - so auch hier. Endlose, brotlose Wortgefechte über den korrekten Umgang mit dem Anderen, wodurch es noch mehr zum Anderen wird.
Aber auch die Schönheit des Alterns und des Scheiterns wird behandelt, und wie man erfolgreich durch Dauerlächeln sein kann, während der dauermürrische Anwalt keinen Zugang mehr zum Leben findet.
Aber es wird nicht nur geredet, es wird auch seeehr wild: Ein Finanzminister, der sich gut verkaufen will und durch einen Unfall in die Hände eines Sadisten gerät und in den sozialen Medien bloßgestellt wird, und die Wut der Jugend, die ihre Rache auslebt.
Das Prekariat ist dagegen nur durch einen Taxifahrer vertreten, der seine Armut hasst (?) und auch für die anderen nur Hass übrig hat.
Das alles verpackt in eine schwarze Komödie ohne Moral am Ende der Geschicht'. Am Anfang etwas lahm in Gang kommend und dann richtig Fahrt aufnehmend.
landscape
sah diesen Film im Savoy, Hamburg

07.11.2021, 19:13



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern: