I’m a Cyborg, But That’s OK

Ohne Herz

von Herr_Kees
Einen ungewöhnlichen Film hat Chan-Wook Park in der Tat gedreht, auch einen für seine Verhältnisse ungewöhnlich langsamen und - ja, leider - streckenweise ziemlich langweiligen Film. Denn die Abfolge skurriler Ereignisse und Verhaltensweisen wird viel zu selten so visuell einzigartig oder herzergreifend in Szene gesetzt, dass Vergleiche mit der bezaubernden schrägen RomCom des letzten Jahres, THE SCIENCE OF SLEEP, angebracht wären. Auch eine Entwicklung der (Liebes-)Geschichte findet nicht wirklich statt. Zu beliebig werden hier die Patienten der Anstalt mit ihren absurden aber harmlosen Macken vorgeführt, wird gejodelt, geflogen und schocktherapiert. Und hier muss sich Park auch vorwerfen lassen, in einem ernstzunehmenden Film auf altertümliche Irrenhausklischees zurückzugreifen, die psychisch Kranke als lustige Hintergrundgags diffamieren - sehr ärgerlich.

Fazit: Eher substanz- und herzlose Aneinanderreihung von Klappsmühlenklischees mit einigen wenigen visuell herausragenden Szenen.
Herr_Kees
sah diesen Film im Metropol 1, Stuttgart

29.07.2007, 01:35



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 8,98 € 9,98
amazon.de€ 8,99 € 13,82


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.