Out of the Blue

Geladen

von Herr_Kees
True Crime, die Erste: OUT OF THE BLUE ist die sehr ruhige, unspektakuläre Dokumentation eines Amoklaufs, der 1990 13 Bewohner eines kleinen neuseeländischen Dorfes das Leben gekostet hat. Der Realismus der Szenen ist entsprechend hoch, was maßgeblich zur deprimierenden Wirkung des Films beiträgt. Wahre Begebenheit hin oder her - einige Szenen, insbesondere diejenigen mit der älteren Dame, bewegen sich oftmals an der Grenze zur unfreiwilligen Komik. Da OUT OF THE BLUE das Geschehene nur abbildet und keinerlei Interesse an den Motiven des Täters oder einer eigenen Botschaft zeigt, bleibt letztlich die Frage nach der Absicht und dem Sinn des Films.

Fazit: Deprimierende Bestandsaufnahme eines tragischen Ereignisses, die einen dennoch kalt lässt.
Herr_Kees
sah diesen Film im Metropol 2, Stuttgart

30.07.2007, 11:01



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 29,77


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.