Tales from Earthsea

Ein neuer Anfang

von T-Killa
Goro Miyazaki fängt da an, wo auch sein Vater angefangen hat: bei der Story. Die Handschrift von Studio Ghibli ist deutlich zu erkennen, jedoch nicht auf dem unglaublichen Niveau des Vaters. Es fehlt (noch?) die Liebe zum Detail. Die Hintergründe wirken fade (die Wolken fand ich schrecklich!), die Effekte sind schlicht, und das Tempo eher langsam. Auch fehlen die kleinen, heiß geliebten Nebencharaktere, die die Handlung etwas auflockern. Leider hat auch der Soundtrack bei weitem nicht das Niveau, das man zuletzt gewohnt war.

Auch wenn es sich in einigen Reviews so anhört (Verweis auf Eragon), und im Trailer so aussieht, als ob es hier um Drachen geht, kommen diese Fabelwesen kaum vor.

Dennoch ein recht guter Einstieg von Goro Miyazaki.
T-Killa
sah diesen Film im Metropol 1, Stuttgart

30.07.2007, 11:35



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen € 13,98
amazon.de€ 2,70 € 10,97


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.