crazy

Film Noir

The more i know...

von T-Killa
Gute Story, schlechte Animation.

Die Story ist, wie man von einem mit FILM NOIR betitelten Film erwarten kann, spannend, interessant und fesselnd. Am Anfang ist man fast schon ein bisschen neidisch, wenn man sieht was dem armen Mann mit Gedächtnisverlust so an Frauen begegnet. Die Charaktere strömen eine Coolness und Lässigkeit aus und man weiß nie, wem man trauen kann. Leider sind hin und wieder auch einige Sachen dabei, die viel zu unglaubwürdig sind und aufgesetzt wirken.

Die Animation fand ich schlichtweg schrecklich!
Der Stil der Animation sagt mir überhaupt nicht zu, dennoch ist das schon das kleinere Übel. Die Bewegungsabläufe wirken oft unecht, vor allem bei Interaktionen mit der Umgebung. Viele Clippingfehler und auch einige logische Fehler trüben den Filmgenuss. Überzeugt das Film-Noir-Genre vor allem durch die tolle Optik und Ästhetik, so war dieser Film eine echte Enttäuschung! Einige Animationseffekte haben mir aber dennoch recht gut gefallen, wie z.B. die Hervorhebung einzelner Element durch das gezielte Einbringen von Farbe (wie bei SIN CITY), oder die Einbindung eines realen Hintergrundes.

Wer die klassischen Stories des Genres mag, dem wird der Film sehr gefallen; wer aber - wie ich - mehr an der Animationstechnik interessiert ist, sollte den Film besser meiden - oder darüber hinwegsehen können.
T-Killa
sah diesen Film im Metropol 2, Stuttgart

30.07.2007, 23:18



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 2,94


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.